Ron Mueck – Menschen aus Kunst

Silica-Figuren irritieren auf Kunstausstellungen.

In diesem Video wird deutlich, wie irritierend die Repräsentation des Fiktionalen in Realität sein kann. Die starke Wirkung erzielt dieses Video meines Erachtens durch zwei Übersetzungen. Erstens fiktionalisiert der Künstler Realität durch Vergrößerung und Verkleinerung – im Video auch der Betrachter – und zweitens, wenn diese Irritation wiederum aufgezeichnet wird.

Vodpod videos no longer available. from www.metacafe.com posted with vodpod

Noch sind sie bewegungslos…

In der Diskussion über die Skulpturen und das Video auf Metacafe schreibt ein Blogger, dass dies wenig spektakulär sei, weil die Filmindustrie seit Langem mit dieser Methode arbeite, um ihre Traumwelten zu erschaffen. Einerseits können in einem Filmstudio ähnliche Repräsentationen der Irritation erzeugt werden.

Stormtrooper in Singapurs Vergnügungsviertel

Andererseits wurde ich am Samstag auf der Straße ebenso irritiert, als mir plötzlich zwischen völlig normalen Besuchern des Clarke Quay in Singapur drei Soldaten aus der Armee von Darth Vader entgegen kamen. Die Fiktion greift um sich.

Wenige Meter später fand ich Flyer am Boden, die auf eine Star Wars Party hinwiesen oder eine Star Wars Aufführung die im unweit entfernten Theater stattfindet.

In einer Stadt wie Singapur, die bekannt ist für ihre Künstlichkeit und deren Geschichte, die ein prominentes Beispiel der rasanten Umwandlung von Natur in einen Umschlagplatz für Waren durch den Menschen ist, lassen sich Fiktion und Realität realistisch annähern durch Dokumentation. Auch der Botanische Garten ist ein Beispiel dafür.

Die Dekontextualisierung und Rekontextualisierung hatte Andy Warhol bereits mit seinen Suppendosen aber auch Marcel Duchamp und andere so genannte moderne Künstler angewendet. Nun, sie ist lange schon Methode der Wissenschaft vom Zitat bis zu Laborexperiment.

Die Werbung arbeitet traditionell damit. Über den neuesten Stand der Kontextualisierung in dieser Branche erfahren wir morgen mehr beim world effie festival.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s