Sozialsystem USA #5: Gläubig und Vielfältig

Eine Idee von der Vielfältigkeit des sozialen Amerikas oder dem Spektrum von Nonprofit-Organisationen gibt die Firma Cross Wind Productions.

In Zusammenarbeit mit Professionellen Medienschaffenden wird Jugendlichen die Auseinandersetzung mit schwierigen Lebenssituationen durch die Filmproduktion ermöglicht. Das Resultat sind international ausgezeichnete Filme von Jugendlichen für Jugendliche. Bei Cross Wind Productions können praktische Erfahrungen in der Medienproduktion gesammelt und Problemlösungsstrategien entwickelt und distribuiert werden.

Wie bei vielen Nonprofit-Organisationen steckt hinter dem sozialen Engagement religöse Motivation, die sich hier bereits im Namen ausdrückt, wie die Website nahelegt:

„CROSS WIND PRODUCTIONS is a Houston-based Teen Video/Film Program, a 501(c)3 non-profit organization providing a Christian faith-based, creative environment where young adults gifted in the performing arts learn the craft of video, film and television.“

Amerika hat demnach ein sehr schicksalsträchtiges soziales Netz. Bleibt zu Zeiten des „Economic Meltdown“ nur zu hoffen, dass die Mehrheit nicht nur im Glauben wächst, sondern auch im sozialen Engagement.

Der negative ökonomische Impetus hat sich scheinbar auch in der Terminologie nach Thanksgiving gezeigt. Der Freitag danach wurde unisono als der „Black Friday“ bezeichnet. Dies ist eine Anspielung auf den Umschwung der Bilanzkurve (des Einzelhandels) von den roten auf die schwarzen Zahlen und hat nichts mit Black Sabbath oder den sonstigen schwarzen Tagen als Unglückstage zu tun – obwohl dies im Angesicht der Finanzkise und der gegebenenfalls steigednen Verschuldung der Bürger Amerikas eventuell neu interpretiert werden müsste. Tatsächlich wurde dieser Tag zum Unglückstag. Ein Mitarbeiter von Wal-Mart wurde von einem in den Markt drängenden Kundenpulk zu Tode getrampelt, wie democracy now berichtet.

Die Heilsarmee, beziehungsweise sie Salvation Army stand erstmals an den Türen der Supermärkte – an denen es außerhalb des holliday seasons (politisch korrekter Ausdruck für Weihnachtszeit) verboten ist zu betteln – und hat ihren sozialen Anteil am Konsum mit lautem Klingeln eingefordert. Das gab schon die erste Einstimmung auf die soziale Intonation der „Jingle Bells“ in den nächsten Wochen.

Advertisements

1 Kommentar

  1. […] Eine kurze Reflektion zu dieser Non-Profit-Organisation finden Sie hier. […]


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s