Networking für den Amazonas und seine Indianer in Peru

Was passiert eigentlich im Urwald?

Momentan herrscht Krieg. Beide Fronten networken international. Welche Rolle die (neuen) Medien einnehmen wird in diesem Artikel anhand eines Akteurs reflektiert. Kann der „fast track“ mit Ihrer Hilfe zum nachhaltigen Konsens überführt werden?

Auf der einen Seite formieren sich Regierung, Militär und Polizei unter dem Vorwand internationalen Abkommen (Freihandelsabkommen von Peru mit den USA) gerecht zu werden und dem Claim, ein Land wettbewerbsfähig zu machen, indem das Land, bzw. seine Schätze für internationalen Konzerne zirkulierbar werden: (Webseite zur Nachricht an den Präsidenten von Peru Alan García)

Since April 9th communities throughout the Peruvian Amazon have been protesting new laws that usher in an unprecedented wave of extractive industries into the Amazon Rainforest. President Alan Garcia’s government passed these laws under „fast track“ authority he had received from the Peruvian congress to make laws to facilitate the Free Trade Agreement with the United States and to make Peru more economically „competitive“.

Auf der anderen Seite kämpfen Indigene gegen die politische Ignoranz ihrer Rechte und die Wiedererlangung ihrer Stimme und Freiheit. Laut der Organisation Amazon Watch haben sich 30.000 Indigene mobilisiert, um gegen das Vordringen internationaler Firmen in den Amazonas ohne vorhergehende Konsensfindung und Mitsprachemöglichkeiten der Hiesigen zu protestieren.

Das Einschreiten der Militärpolizei, der Einsatz von Tränengas und Waffengewalt gegen mehrere Tausend Indigene führte inzwischen zu mehreren Toten auf beiden Seiten.

Der Aufruf zur internationalen Solidarität mit den `Wächtern des Urwalds‘ soll die politischen Akteure vom „fast track“ abbringen, der die Demokratie dem internationalen Kapitalismus opfert. Die Methode ist demokratisch und deren zu zirkulierende Schätze Information und Meinungen.

Die Forderungen, die per online Formular so oder ergänzt an den Präsidenten und weitere polititsche Akteure geschickt werden können, sind:

1. Order an immediate cessation of violent police actions against peaceful protesters.
2 Initiate an impartial investigation into the events of June 5 at the Devil’s Curve near Bagua Chica
3. Lift the State of Emergency, withdraw your Special Forces and decriminalize peaceful protests.
4. Uphold the constitutionally guaranteed rights of indigenous peoples to self-determination, to their ancestral territories, and to prior consultation and consent over any policies and activities that affect them.
5. Repeal the series of contested Decrees passed when Congress offered fast track authority to create laws facilitating the Free Trade Agreement with the United States.
6. Immediately drop all legal charges against indigenous leaders in order to be able to enter into good faith process of dialogue with indigenous peoples to resolve this conflict.

An anderer Stelle sammelt Amazon Watch Spenden, um medizinische Versorgung, mediale Aufmerksamkeit und Rechtsschutz für Angeklagte zu gewährleisten.

Neben diesem Networking aus aktuellem Anlass engagiert sich die Organisation für die Weiterbildung der indigenen Bevölkerung. Das „Amazon Communications Team (ACT)“ folgt zwei Aktionssträngen.

1. Unterstützung durch Expertise und moderne Geräte zur internationalen Informationsvermittlung

2. Training in diesen Bereichen (Trainingsmaterialen in Englisch und Spanisch)

Ob die Möglichkeiten der neuen Medien ein Segen für die Ureinwohner des Amazonas sein können oder ob sie lediglich eine Invasion der Moderne durch das Hintertürchen während des frontalen Kampfes gegen die Akteure der Moderne bedeuten, wird sich zeigen.

Spektakulär wäre es allemal, wenn die cutting edge Wissensgeschellschaft der sogenannten Primitiven ihnen zum Sieg gegen die Makro-Akteure der Moderne verhelfen würde! Auch und gerade wenn sie der Solidarität dezentraler Moderner bedürfen. Dies kann zur Transparenz des Urwalds durch Information statt Abholzung führen und dabei helfen, einseitige staatliche Informationsflüsse und unhumane Machtausübung von Institutionen zu bändigen. Gewinner wären nachhaltige Lebensstile, die nicht unbedingt massenkompatibel sein müssen und dennoch massiv nützlich für die Massen sein können – etwa in Form einer intakten grünen Lunge.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Ein sehr interessanter Artikel. Sollten Sie noch weitere Informationen haben – wurde ich mich freuen


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s