Networking als Visualisieren von Netzwerken

Networking wird als Visualisierungsmethode zu einem machtvollen Organisator. Lesen Sie unten, wo und wie das funktioniert.

Milgrams Small-World-Theory wurde inzwischen mit aktueller Medientechnologie wiederholt und trifft nicht nur auf Menschen zu:

„The question is not just whether we are closely connected, but how we navigate those connections—and whether we choose to do so at all.“ (If osama’s only 6 degrees away why can’t we find him, Seite 3) Weiterlesen

Advertisements

Dokumentation des „Asian European Editor’s Forum 2008“ – Krisennetworking

Hier finden Sie die von mir erstellte Dokumentation des „Asian European Editor’s Forum“.

Das Regionalbüro Asien der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet jährlich eine Konferenz für Journalisten zu einem aktuellen Thema. Neben dem Informationsaspekt der Veranstalltung stehen insbesondere der kulturelle Austausch und das Europäisch-Asiatische Networking unter Chefredakteuren im Vordergrund.

Die Konferenz umriss 2008 eine Krise die mindestens so gravierend wie die Finanzkrise ist: Weiterlesen

Politik des wissenschaftlichen Networkings

Eine Initiative der deutschen Außenpolitik zielt auf die Beziehungen der deutschen Wissenschaft(-ler) ins Ausland ab. Sie wird ihren Anfang auf der KonferenzConnecting worlds of knowledge. German Foreign Policy for more Education, Science and Research“ nehmen, die am 19 und 20 Januar stattfindet.

Mit 43 Millionen Euro sollen die Netzwerke Weiterlesen

Networking zur internationalen Sicherheit

Das Auswärtige Amt stellt immer wieder gute Beispiele für die massive Reichweite von Networking bereit. So liest sich der Bericht über die letzte Konferenz der OSZE (engl. OSCE) wie ein Plädoyer für Networking und informiert über die Gestalt eines Akteurs dieses Phänomens:

„Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) ging aus der 1975 mit der Schlussakte von Helsinki abgeschlossenen Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) hervor. Die OSZE ist mit 56 Teilnehmern die einzige sicherheitspolitische Organisation, in der alle europäischen Länder, die Nachfolgestaaten der Sowjetunion, die USA und Kanada vertreten sind (56. Teilnehmerstaat wurde am 22. Juni 2006 Montenegro).“

Die Koordination des Friedens durch Weiterlesen

Sozialsystem USA #4 – Eine mediale Bestandsaufnahme

Volunteering öffnet die Augen und zeigt Orte und Organisationen, die in der Hektik des Alltags kaum gesehen werden. Doch gelegentlich finden auch die Mainstream-Medien den Weg zu ihnen.

Eine lange Liste von Medienberichten hat The Furniture Bank in Houston. Obwohl Houston eine Weiterlesen

Networking und Adressen oder: Was ist URL

Networking benötigt Adressen, um die Akteure auffindbar zu machen. Ohne die Möglichkeit, dass zwei oder mehr Akteure sich wiedertreffen oder eine Kommunikation wieder aufnehmen kann kaum von Networking gesprochen werden. Das digitale Zeitalter oder das Informationszeitalter hat einen neuen Namen für das alte Phänomen Adresse. Was steckt dahinter, wie setzt sie sich zusammen?

Die Adresse im Internet, die zum Auffinden dieser Texte oder im Browser dargestellten Webseiten dient heißt Uniform Resource Locator (URL). Diese besteht aus mehreren Teilen: Weiterlesen

Community work in den USA oder Networking statt Sozialsystem?

Wo der Staat nicht einspringt, müssen Individuen sich gegenseitig helfen. Die USA kann fast mit dem Begriff Kapitalismus gleichgesetzt werden oder hilft zumindest dieses abstrakte Konzept zu lokalisieren. Ein Kriterium dafür ist sicherlich das fehlende oder minimale Sozialsystem. Umso interessanter ist es, wenn ehemalige Wirtschaftsbosse sich vereinigen, um der Community nach ihrem Ruhestand unentgeltlich zu dienen.

Die gegenseitige Hilfe hat ihre eigene Organisationsform Weiterlesen