Flyer und Kalender- Networking der alten Schule

Dieser Artikel geht von aktivistischen Medien aus und exploriert eine aktuelle Krise. Er reflektiert das Radikale im Globalen und zeigt anhand des Konzepts der Glokalisierung auf, wie unfunktionell der Einsatz von Waffen gegen Ideologien und Aktionsnetze, bzw. Organisationen in Städten ist.

Ein Flyer der auf Demonstrationen in Houston verteilt wird vernetzt einige Informationsmedien der Aktivisten für Frieden in Palestina/Israel auf einem kleinen Stück Papier – und über die Webseite von Indymedia.

Eine historische und doch aktuelle Variante des sogenannten radikalen Networkings existiert auch in Form eines Kalenders unter dem Namen Slingshot. Auf der Webseite zum Kalender findet sich weltweites radikales Networking.

Aber wer wird via Flyer vernetzt und was ist radikal? Weiterlesen

Verbesserung des Networkings durch Redundanz

Das ist vielleicht eine der bekanntesten Strategien, die insbesondere aus der Werbebranche bekannt ist: Redundanz schafft Wahrheit. Aber Werbung ist eben auch nur eine Form der Information.

Sie zielt nicht zuletzt darauf ab eine mehr oder minder nachhaltige Verbindung aufzubauen. Abgesehen von gelegentlichen strukturellen Besonderheiten, die Werbung und Information trennen, lassen sich die beiden durch die Differenzierung anhand der Redundanz trennen. Die Redundanz in zeitlicher Hinsicht oder Aktualität trennt dabei die Werbung von der Information: JETZT ist ein neues Angebot entstanden. Bei letzterer sollte zumindest ein neuer Kanal, ein neues Medium oder eine neue Webseite verwendet werden, die Struktur der Nachricht wird stets verändert – zumindest durch ein neues Medienfirmenlabel. So wird etwa ein Text umgeschrieben für Radio, Fernsehen, Internet oder Print, hat jedoch die gleiche Referenz – etwa dpa.

Allerdings sind Werbung und Information nicht immer zu trennen. Virale Kampagnen nehmen im Internet – genauer in der Blogosphere – ihren Lauf und schaffen es schon mal die traditionellen Massenmedien postmodern an der Nase herumzuführen. Doch das ist eine moderne Geschichte, die fortführt, was klassische Kunst begonnen hat.

Weiterlesen

„Locating Media/Situierte Medien“ und Networking

Jenseits des Networkings wird der Titel eines neuen Forschungsprojekts an der Uni Siegen referenziert. Dieses sucht nach Aspiranten, die in einem transdisziplinären Netzwerk forschen wollen. Kohäsives Networking in der hier gewählten Terminologie. Das ambitionierte Projekt vernetzt sieben verschiedene Bereiche und steht gegen den Trend der Enträumlichung durch insbesondere digitale Medien.

Da die Beschreibung des Projektes sehr komplex ist, habe ich mir die Zeit genommen eine kurze Zusammenfassung der – so zu sagen – Zusammenfassung des Literaturverzeichnisses zu posten.

Dieser Blog und die im Kontext der damit verbundenen Arbeit gewonnenen Erkenntnisse nehmen einen Teil des Projektes bereits vorweg, Weiterlesen