Sozialsystem USA #3 – National Philanthropy Day

Seit 1986  finden jährlich Veranstaltungen statt, die Höhepunkte in der Kommunikation des Sozialen und insbesondere des sozialen (Nord-) Amerikas darstellen. Der „National Philanthropy Day®“ (Dieser Name ist registriert und etwas unglücklich abgekürzt mit NPD – das Kürzel ist im deutschen Kontext ob seiner politischen Zweideutigkeit nicht misszuverstehen) setzt da an, wofür die Regierungen nicht genug Geld aufbringen. Von Krankenpflege über Umweltschutz bis zur Kunst werden verschiedenste soziale Leistungen von einer weltweiten Community, die in Chapters unterteilt ist, unterstützt, proklamiert NPD.

„Billions of dollars given every year. Millions of programs and services. Connecting individuals to causes, and to each other. Fostering civic participation. Improving the quality of life for all people.“

Networking läuft hier Weiterlesen

Advertisements

Sozialsystem der USA – Networking von Non-Profit-Organisationen

Wer sich schon immer gefragt hat, wie ein Land ohne staatliches Sozialsystem (Top-Down) stabil sein kann, der findet ein relativ gutes Beispiel in den USA. Die Organisationsform, die philanthropische Aktionen koordiniert heißt Non-Profit-Organisation (NPO).

Diese Unternehmensform hat sich bereits gesetzlich niedergeschlagen und wird vom Fiskus Weiterlesen